Schladerer

Wie beginnt man eine Geschichte, die sich über zwei Jahrhunderte erstreckt? Vielleicht am besten mit dem, was ihren Geist besonders gut einfängt und ausdrückt – und das gleich im doppelten Sinn des Wortes. Denn in der berühmten Schladerer-Flasche steckt nicht nur der Geist bester Früchte, sondern auch der Geist der Familie, der sich für die beliebten Obstbrandspezialitäten verantwortlich zeichnet. Die Schladerer Familie ist Sinnbild der Begeisterung – für unverfälschte Natur, ausgesuchte Früchte, solides Handwerk und höchste Qualität.  Alfred Schladerer führte ab 1919 den elterlichen Betrieb weiter und widmete sich ganz dem Ausbau der Hausbrennerei. Er prägte mit der Entwicklung der unverwechselbaren Vierkantflasche die Marke Schladerer maßgeblich.

Gleichwohl auf der ganzen Welt geschätzt und genossen, sind Schladerer-Obstbrände keineswegs „industriell“ gefertigte Produkte. Das weiß jeder, der schon einmal seinen Fuß in die Brennerei gesetzt hat. Denn dort herrscht wie auch vor zweihundert Jahren das gute alte, von Menschen geprägte Handwerk vor. Brände und Geiste aus dem Hause Schladerer gelten seit jeher als Maßstab für feinste Brennkunst. Von der Auswahl der Früchte über die Vergärung und Destillation bis zur Reifung und Herabsetzung auf Trinkstärke mit eigenem Quellwasser gelten höchste Ansprüche.

www.schladerer.de